Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Nov 12, 2014 in Online-Dienste, Online-Portale, Online-Ratgeber | 2 Kommentare

Muskelaufbau – Ratgeber im Internet

Jeden Tag finden Millionen neuer Beiträge und Kommentare ihren Weg ins Internet. Sei es ein Kommentar zu einem gerade gekauften Vintage Teppich, ein Blogpost zu einem der neuen Juweliere online oder ein neuer Thread im Forum zum Thema Muskelaufbau. Wer heutzutage Krafttraining betreibt, um Muskulatur und Muskelfasern durch den entsprechenden Trainingsplan aufzubauen, der muss nicht bei jeder Unklarheit zum Muskelaufbau seinen Trainer aus dem Fitnesscenter fragen.

Fitness Forum

Informationen von Usern für User – das Forum (c) Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de

Denn dafür gibt es inzwischen unzählige Plattformen mit vielen Informationen zu allen möglichen Themen aus dem Bereich des Muskelaufbaus. Auch Online Shops, die Nahrungsergänzungsmittel oder ähnliche, das Training unterstützende, Produkte anbieten, stellen inzwischen immer häufiger kostenlose Informationen zu einzelnen Übungen usw. zur Verfügung. Solch eine Seite zum Thema Muskelaufbau ist zum Beispiel multipower.com. Aber auch auf diversen anderen Websites gibt es Ratschläge,  die mal mehr, mal weniger fachmännisch sind.

Dabei geht es um Themen wie:

  • Ernährung – Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett etc.
  • Training spezifischer Muskelgruppen – Bizeps, Bauch, Brust etc.
  • Aufbau von Muskelmasse insgesamt
  • spezifische Übungen
  • Trainingspläne
  • Verletzungen

Im Forum mit Gleichgesinnten über Muskelaufbau diskutieren

Wer eine Suchanfrage zum Thema Muskelaufbau startet, der bekommt eine recht hohe Trefferzahl angezeigt. Darunter befinden sich nicht selten zahlreiche Foren. Ein Forum scheint den meisten der beste Anlaufpunkt zu sein, um Informationen einzuholen und wichtige Anliegen zu klären. Der Vorteil solcher Plattformen liegt klar auf der Hand. Bevor man sich durch unzählige, langatmige Experten-Beiträge liest, stellt man lieber eine konkrete Frage: „Welche Ernährung unterstützt den Muskelaufbau“? In einem aktiven Forum muss der User selten lange auf die Antwort warten. Bedenken sollte man nur, dass die Beiträge von Privatpersonen kommen, die häufig aus eigener Erfahrung sprechen und kein wirkliches Fachwissen haben.

Muskelaufbau Tipps

Gute Ratgeber für Muskelaufbau können in vielen Fällen den Gang zum Fitness-Trainer ersetzen (c) fit1 / pixelio.de

Bei einer „Anfänger-Frage“ beispielsweise zur Muskelaufbau-Ernährung würden unter Umständen sogar sehr gute und hilfreiche Tipps folgen, denn die Mitglieder von Fitness-Foren verfügen in der Regel über solides Grundwissen. Je allgemeiner die Frage, desto allgemeiner werden wahrscheinlich auch die Antworten sein. Werden die Fragen jedoch zu speziell, kann es passieren, dass man entweder lange auf eine Antwort warten muss oder aber, dass die Antworten fachlich zweifelhaft sind. Denn bei allem Sachverstand in Themen wie Muskelaufbau und Ernährung, nur die wenigsten sind ausgebildete Trainer oder studierte Ernährungswissentschaftler.

Unter Umständen hat man jedoch Glück und es meldet sich ein Administrator, der bei dem Anliegen weiterhelfen kann. Administratoren sind in den meisten Fällen „vom Fach“ und können sehr gute Tipps und Ratschläge verteilen. Auf die Qualität einer Antwort des Foren-Leiters kann man sich in der Regel verlassen. Doch die Wahrscheinlichkeit, dass ein Administrator das Anliegen bearbeitet, ist eher gering. Jeden Beitrag zu prüfen oder gar zu beantworten, ist bei der Anzahl der täglich neu erscheinenden Kommentare und Fragen, gerade beim Thema Muskelaufbau-Ernährung, in einem größeren Forum nicht möglich.

Bei der Wahl des Forums sollte vor allem nach der Anzahl der Mitglieder und der Aktivität geschaut werden. Im Bereich Bodybuilding, Muskelaufbau und Muskelaufbau-Ernährung ist team-andro.com das wohl größte und aktivste Forum.

Blogs & Kolumnen als Plattform für Ernährungstipps und Übungen

Zusätzlich zu den Foren gibt es auch eine große Anzahl an Blogs und Kolumnen, die als Ratgeber zum Thema Muskelaufbau fungieren. Im Gegensatz zu einem Forum, dienen Blogs und Kolumnen weniger als Diskussionsplattform, sondern eher als Basis für Beiträge von einzelnen Personen. Dabei werden in einzelnen Artikeln spezifische Themen wie eine eiweißhaltige Ernährung zum Aufbau von Muskelmasse angesprochen und oft auch Leserfragen zum Trainingsplan etc. geklärt. Die Qualität ist dabei sehr variabel, da jeder mit ein paar Internetkenntnissen einen Blog eröffnen kann. Themen wie „Sixpack in 4 Wochen“ deuten beispielsweise auf eine eher geringe Qualität hin.

Online Fachzeitschriften als verlässliche Quelle für Muskelaufbau Tipps

Im Vergleich dazu werden Fachzeitschriften von entsprechend qualifizierten Personen betreut. Für fachlich abgesicherte Informationen lohnt sich daher ein Blick in die entsprechende Online Ausgabe einer solchen Zeitschrift. Dort wird jedoch oft auch sehr stark ins Detail gegangen, was manche Leser überfordern oder aber auch langweilen kann, falls diese nur eine Antwort auf eine spezifische Frage suchen. Wer z. B. wissen möchte, wie viele Wiederholungen bei einer bestimmten Bizeps Workout Übung zum Anfang empfohlen werden, der ist in einem Forum wahrscheinlich besser aufgehoben.

muskelaufbau-online-ratgeber

Online Ratgeber mit Vorsicht genießen

Letztendlich gibt es im Internet einen großen Informationsüberschuss. Wer mehr über seine Muskeln, empfohlene Trainingseinheiten, einzelne Übungen oder die richtige Ernährung wissen möchte, der braucht nur ein paar Schlüsselwörter bei einer Suchmaschine wie Google einzugeben. Die Schwierigkeit besteht allerdings darin, die vorhandenen Informationen nach hochwertigen Beiträgen und Kommentaren zu filtern. Denn ein schlechter Rat, z. B. zum Thema Ernährung, kann besonders bei jungen Menschen sehr viel Schaden anrichten.

Da es aber gerade Neulingen schwer fällt, gute von schlechten Beiträgen zu unterscheiden, sollte generell mit einer großen Vorsicht mit den Informationen aus Foren, Blogs und Kolumnen umgegangen werden. Die Informationen aus Online Fachzeitschriften sind dagegen meistens sehr verlässlich. Denn dort ist ein Ruf zu verlieren, so dass Informationen vor der Veröffentlichung gründlicher recherchiert werden.

Das Internet als Online Ratgeber zum Thema Muskelaufbau ist ein idealer Platz für zahlreiche Fragen zu unterschiedlichen Themen. Ein kompletter Ersatz für den Trainer aus dem Fitnessstudio stellt es aber nicht dar.

2 Kommentare

  1. Mein Fitnessstudio hat sogar ein eigenes Forum, das ist von Vorteil, wenn man dann später über Themen und Fragen nochmal persönlich sprechen kann.. Gerade zum Thema Muskelaufbau Ernährung kommt da sehr viel.
    Wie ich dem Text entnehme, helfen aber auch öffentliche Foren.

    Grüße

  2. Es ist in der Tat nervenaufreibend, die richtigen Informationen diesbezüglich zu finden. Es gibt viele Fitness Websites, Blogs oder Youtube-Kanäle und es werden eine Menge Anleitungen gegeben. Allerdings sind hier oft Hobby Sportler die Autoren und man erhält auch eine Menge widersprüchliche Aussagen. Ein Thema, zu dem es viele verschiedene Meinungen gibt, ist zum Beispiel der Sinn des Dehnens. Auch beim Thema der Ernährung gehen die Meinungen oft weit auseinander, was gesunde Lebensmittel betrifft, von Low Carb bis zu vegetarisch. Ich persönlich tendiere dazu, entweder den Fitnesstrainer im Studio persönlich zu fragen oder jemand im Internet, der auch eine Ausbildung im Sportbereich gemacht hat.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *